AGB

eschäftsbedingungen

 

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf und die Lieferung von Waren durch das Weingut Köck mit dem Firmensitz und der Geschäftsadresse in Mittergrabern 136. Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wurde, gelten unsere, dem Vertragspartner bekannt gegebenen AGB. Die Vertragssprache ist Deutsch.

Angebot

Unser Angebot ist freibleibend und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Aufgrund der beschränkten Mengen einzelner Waren, kann es während Ihrer Online-Bestellung zu einer Ausverkaufssituation kommen. In diesem Fall erlauben wir uns, Ihnen Alternativprodukte anzubieten. Für die Lieferung sind ausschließlich unsere aktuellen Liefer- und Zahlungsbedingungen maßgebend. Abweichende Vereinbarungen sind nur gültig, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.

Bestellung

Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot dar. Ein Vertrag kommt erst nach Annahme unsererseits zustande. Der Kunde wird von unserer Annahme per E-Mail oder per Telefon verständigt. Sollten wir der Bestellung des Kunden aus irgendwelchen Gründen nicht nachkommen können, wird der Kunde darüber unverzüglich verständigt.

Weingut Köck nimmt Aufträge per E-Mail (weingut-koeck@hotmail.com) oder über den Internet-Onlineshop entgegen. Bei Auftragserteilung hat der Kunde einen genauen Lieferort zu nennen. Der Kunde ist verpflichtet, die bestellte Ware am angegebenen Lieferort sicherzustellen. Weingut Köck übermittelt dem Kunden eine schriftliche Bestellbestätigung mit allen relevanten Auftragsdaten.

Die Annahme von Bestellungen erfolgt unter Vorbehalt der Liefermöglichkeiten. Weingut Köck behält sich vor, bei Überzeichnung eines Produktes den Bestellern auch geringere Mengen zuzuteilen.

Preis

Die Preise verstehen sich in Euro pro Stück, inklusive aller gesetzlichen Abgaben und Steuern (Mehrwertsteuer), jedoch beziehen sich die Preise nur auf die Waren selbst und umfassen nicht die Versandkosten. Alle durch den Versand entstehenden Kosten, einschließlich allfälliger Ein- bzw. Ausfuhrangaben, trägt der Käufer. Dem Käufer werden alle tatsächlich anfallenden Zustellkosten in Rechnung gestellt – diese werden bei Bestellung im Internet-Onlineshop nach korrekter Auswahl im Warenkorb angezeigt, und bei einer von Weingut Köck abgegebenen Bestellbestätigung ausgewiesen. Die genannten Beträge können von Weingut Köck für zukünftige Verträge jederzeit einseitig geändert werden. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website, sind wir zum Rücktritt berechtigt.

Die Preise basieren auf den Kosten zum Zeitpunkt der erstmaligen Preisangabe. Sollten sich die Kosten bis zum Zeitpunkt der Abgabe einer Bestellung durch den Käufer verändern, so ist Weingut Köck berechtigt, die Preise entsprechend anzupassen.

Zahlung

Weingut Köck behält sich das Eigentum an allen Waren bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises samt Nebengebühr vor. Sobald die Bestätigung bzw. Zahlung bei uns eingegangen ist, wird die Bestellung an die angegebene Lieferadresse gesandt.

Lieferung

Weingut Köck verrechnet für jede Bestellmenge zusätzlich zu den bezeichneten Preisen Transportkosten. Die Höhe der jeweils aktuellen Transportkosten wird noch während des Bestellvorgangs wie auch in der Auftragsbestätigung angezeigt. Bei der Zustellung der Ware gehen Nutzung und Gefahr spätestens mit der Übergabe an den Käufer oder dessen Vertreter auf den Käufer über.

Für Lieferungen in europäischen Staaten hat der Verbraucher das Weingut Köck direkt zu kontaktieren und eine gewünschte Lieferung anzufragen ebenso bei einer gewünschten Lieferung außerhalb des deutschsprachigen Raums (Österreich, Deutschland, Schweiz). Siehe Kontaktseite auf Homepage.

Die Lieferung erfolgt über einen von Weingut Köck beauftragten Expressdienst zu geschäftsüblichen Zeiten. Im Fall der Nichtannahme von bestellter Ware ist Weingut Köck berechtigt, den Ersatz der dadurch entstandenen Mehraufwendungen, wie zB. frustrierte Transportkosten, zu verlangen. Dies gilt nicht, wenn Weingut Köck seine Leistungen nicht vertragsmäßig erbringt.

Die genannten Beträge können von Weingut Köck für zukünftige Verträge jederzeit einseitig geändert werden.

Transportschäden

Für Schäden und Beeinträchtigungen welche während des Transportes entstehen, garantiert Weingut Köck vollständigen Ersatz unter folgenden Bedingungen: Die eintreffende Ware ist sofort auf Ordnungsmäßigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und mitzuteilen. Jegliche Beanstandungen sind vom Transportunternehmen zu bestätigen.

Rückgabe der Ware

Ist der Käufer ein Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzen und hat er seine Bestellung per E-Mail oder über den Internet-Onlineshop aufgegeben, so kann er gemäß §§ 5e-5h Konsumentenschutzgesetz (KschG) innerhalb von sieben Werktagen (Montag – Freitag) ab dem Tag des Eingangs der Ware beim Käufer den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären. Der Rücktritt bedarf keiner Begründung, sondern muss nur fristgerecht abgesendet werden. Der Käufer erhält gegen Rücksendung der Ware den bereits bezahlten Kaufpreis zurückerstattet, hat jedoch die Kosten der Rücksendung zu tragen. Sollte die Ware unfrei zurückgesendet werden, ist Weingut Köck berechtigt, einen entsprechenden Betrag einzubehalten bzw. in Rechnung zu stellen. Die Rücksendung der Ware in der Originalverpackung hat ausschließlich an folgende Adresse zu erfolgen: Weingut Köck, Mittergrabern 136, 2020 Mittergrabern. Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sind, wird von uns ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben. Gleiches gilt, wenn bei Rückgabe der Ware Zubehör oder Teile fehlen.

Gewährleistung

Reklamationen auf Grund gesetzlicher Gewährleistungsansprüche können bei folgender Adresse geltend gemacht werden: Weingut Köck, Mittergrabern 136, 2020 Mittergrabern.

Handelsübliche oder geringfügige, technisch bedingte Abweichungen der Qualität, Quantität, Farbe, Größe, des Gewichtes, der Ausrüstung oder des Design stellen weder Gewährleistungsmängel noch Nichterfüllung des Vertrages dar.

Jugendschutz

Die Abgabe und die Zustellung von Wein und Spirituosen kann nur an Personen über 18 Jahre erfolgen. Zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften ist Weingut Köck berechtigt, Ware erst nach Legitimation durch einen amtlichen Lichtbildausweis zu übergeben. Im Fall der berechtigten Verweigerung der Übergabe ist der Kunde zum Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens verpflichtet (zB Kosten der Zustellung).

EDV-Verarbeitung und Kundendaten

Der Käufer stimmt zu, dass die im Kaufvertrag angeführten und bei der Registrierung bekannt gegebene Daten über ihn unter Beachtung der Bestimmungen des Datenschutzgesetztes gespeichert und verarbeitet werden. Diese Daten werden, im jeweils notwendigen Ausmaß, zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften, zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und der Kundenpflege verwendet. Im Rahmen der Kundenpflege werden die Daten von Weingut Köck nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Sonstige Bestimmungen
Sofern einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sind, hat dies nicht die Ungültigkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Der restliche Vertragsinhalt bleibt unverändert bestehen.

Erfüllungsort ist der jeweilige Firmensitz. Für alle Rechtsstreitigkeiten unterwerfen sich die Vertragsparteien ohne Rücksicht auf die Höhe des Streitwertes, dem für den Firmensitz zuständigen Bezirksgerichtes.

Der Vertrag unterliegt österreichischem Recht.